HCRB Newsletter 03/2019

Rundmail HCRB 2019-03:

Hallo HCRB’ler
 
Thomas Wagner alias "ZigZag" ist, letzte Woche Dienstag, verstorben
Mit großer Bestürzung bekamen wir die unfassbare Nachricht vom Tode unseres langjährigen und verdienten Vereinsmitgliedes "ZigZag".
Wir können den Verlust dieses geliebten, engagierten, hilfsbereiten, fröhlichen und allseits geachteten Menschen nicht verstehen. Als erster Gleitschirmflieger am Hochblauen und mit viel Selbstbewusstsein hat er dem damals noch jungen Sport seinen Stellenwert erarbeitet. Im Verein hat er viele verantwortungsvolle Aufgaben auch in der Vorstandschaft übernommen und damit wesentlich zum Vereinsleben beigetragen. Insbesondere bei Arbeitseinsätzen hat er immer mit seinem persönlichen Einsatz unterstützt. Noch im vergangen Jahr berichtete er in einem Zeitungsartikel über seinen Traum vom Fliegen, über sportliche Erfolge, über seine Abenteuer und über magische Momente beim Fliegen. Ich denke seine gewaltigen Flüge und auch seine Erzählungen darüber werden uns im Gedächtnis bleiben. Thomas war eine fliegerische Ikone, ein Ausnahmetalent in unserem Sport, mein vertrauter Tandempartner, ein exzellenter Ausnutzer des Flugwetters.
Seine Flüge werden uns fehlen, ebenso seine Aktionen neben der Fliegerei

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.kandern-mit-den-schwalben-durch-die-luefte.363d0fd0-97b6-45ef-86f8-adb7b585e615.html

                                                                     
                                                             
Mit einem Gefühl der Machtlosigkeit sehen wir heute die Lücke, die er hinterlässt. Und wenn wir gewusst hätten was er wusste, wenn wir gefühlt hätten was er fühlte, was hätten wir tun sollen? Wir wissen darauf keine Antwort und fassungslos erkennen wir, dass wir daran nichts mehr ändern können. Schweren Herzens müssen wir Abschied nehmen und Worte des Trostes fallen schwer. Unser vollstes Mitgefühl gilt nun insbesondere seiner Familie, seinen Hinterbliebenen. Es wird lediglich eine Bestattung im engsten Familienkreis an einem nicht näher bekannten Tag und Ort geben. Den Namen bzw. ein Bild von Ihm haben wir bewusst nicht auf der HP veröffentlicht, in diesem Rund-Mail hingegen schon, um Ihn nochmals bildlich vor uns zu haben. Ggf. gibt es mit ein wenig vergangener Zeit die Möglichkeit auch für uns Abschied zu nehmen.
Aus diesem Anlass heraus werden wir eine Spendenaktion für seine Frau und seine Kinder ins Leben rufen. Ich denke dass sie über jegliche Hilfe dankbar sein wird. Den zusammenkommenden Betrag wollen wir dann persönlich übergeben und auch weiter die Hilfe bzw. Unterstützung des Vereins anbieten. Ich denke es ist allen bewusst das für seine Familie harte Zeiten bevorstehen ….Ich hoffe sehr das Ihr alle mit dieser Aktion einverstanden seid.
 
Aus gegebenem Anlass werde ich über weitere Neuigkeiten des HCRB erst später separat informieren.

Mit freundlichen Grüßen;
 
Benjamin Scheilin
Vorsitzender HCRB e.V.
Tel. 0176/31284384
www.hcrb.de

Powered by AcyMailing