Empfohlen Drucken

Aktuelle Informationen Stand: Sonntag 28.06.2020

Das Fliegen am Hochblauen ist wieder freigegeben.

Anbei die Regeln, damit das so bleiben kann!

1.) Jede Ansammlung von Piloten hat zu unterbleiben!

2.) Der Startbereich und seine Umgebung muss stets zügig verlassen werden!

3.) Mehr als 2 Personen gleichzeitig auf unserem Startgelände ist eine Gruppe bzw. Ansammlung von Personen und muss unterbunden werden!

4.) Benutzt die Vorbereitungsplätze auf Nord und Süd um Euch "alleine" vorzubereiten bzw. sich zum Start bereit zu machen.

5.) Ein Abstand von mindestens 1,5 bis 2Meter zur nächsten Person ist zwingend einzuhalten!

6.) Es darf nicht kann wieder in "rein privaten" Fahrgemeinschaften auf den Berg gefahren werden. Mund-Nasenschutz ist dabei obligatorisch

7.) Die beste Variante um derzeit zum Fliegen zu kommen heißt: Hike&Fly!

8.) Am Landeplatz gilt dasselbe wie am Startplatz hinsichtlich Gruppenbildung. Das Zusammenpacken soll räumlich weit getrennt voneinander durchgeführt werden! (Der Landeplatz ist groß genug um sich aktiv aus dem Weg gehen zu können)

9.) Daneben sind stets alle gesetzlichen Regeln zur Verminderung eines Infektionsrisikos einzuhalten. Jeder sollte eine Mund-Nasen-Maske mit sich führen und diese auch im Bedarfsfall benutzen.

Erneuerung  zum 07.06.:

10.) Tandemflüge sind ab sofort wieder mit "fremden Personen" / "nicht im selben Hausstand wohnend", möglich.  Es gilt die Einhaltung des Hygienekonzept, aufbauend auf den Vorschlägen des DHV's, um die VO §3 Absatz 1 "Einschränkungen des öffentlichen Raumes" einhalten zu können.

=> Jeder Tandempilot hat sich eigenständig um die Einhaltung des Hygieneschutzes zu kümmern und ist alleine für dessen Umsetzung verantwortlich.

11.) Ihr solltet Euch zudem bewußt sein, dass im Falle eines Falles, wenn Rettungskräfte benötigt werden, diese eventuell nicht wie gewohnt umgehend am Unfallort sein können. Die Rettungskette kann aufgrund Corona langsamer funktionieren, ggf. sogar die vorh, Rettungshubschrauberkapazitäten belegt sein.

12.) Das Wichtigste zum Schluss:

Die Genehmigung für unseren Flugbetrieb ist zerbrechlich. Bitte wirkt auf alle anwesenden Piloten am Berg ein, die strengen Auflagen ernst zu nehmen und diese unbedingt einzuhalten.

Benjamin Scheilin

(1ter Vorsitzender des HCRB e.V.)

HCRB Facebook Seite