Drucken

Flugverbot im Fluggebiet Hochblauen! Coronalage Teil 2!!!!

Liebe Vereinsmitglieder;

Was gestern noch Gültigkeit in meiner Stellungnahme hier auf der HP hatte (siehe unter NEWS-ARCHIV) ist heute bereits nicht mehr Richtig

Auszug DHV / Zulassungstelle für Flugbetrieb vom 19.03 (11:00):

Flugverbot - Einstellung des Drachen- und Gleitschirmflugbetriebs in Deutschland:
Anordnung: In Anbetracht der Tatsachen ordnet der DHV gem. § 29 LuftVG (Luftaufsicht) an, dass bis auf Weiteres alle vom DHV erteilten Geländeerlaubnisse nach § 25 LuftVG ruhen. Ab sofort dürfen somit keine Starts und Landungen mit Gleitschirm und Drachen in Deutschland durchgeführt werden. Das Flugverbot betrifft auch die § 6 LuftVG Genehmigungen der Luftämter der Länder, sofern dort ausschließlich motorloser Hängegleiter- und Gleitsegelflugbetrieb durchgeführt wird (z.B. Brauneck, Wallberg, Kandel).

Begründung: Aufgrund der Corona Pandemie wurden seitens der Bundesregierung und inzwischen auch durch die Bundesländer Allgemeinverfügungen und Verordnungen erlassen, dass gemäß der geltenden Infektionsschutzgesetze Maßnahmen zu treffen sind. Beispielhaft die Formulierung des Bayrischen Staatsministeriums: Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt.

Link zum DHV: https://www.dhv.de/newsdetails/article/aktuelle-informationen-zur-corona-lage/

Wir (der HCRB) müssen aufgrund der behördlichen Anordnung den Startplatz Hochblauen auf unbestimmte Zeit sperren!

Bitte denkt auch daran: Wenn keine gültige Starterlaubnis vorliegt, kann dies als Straftatsbestand geandet werden, wenn dagegen verstoßen wird. Zudem muss davon ausgegangen werden dass im worst-Case ggf. die Versicherung nich mehr für etwaige Schäden aufkommen wird!

Ich bitte Euch, so schwer und hart das nun auch ist, haltet Euch an das absofort gültige Flugverbot!

Der Arbeitstag am Smstag den 28.03 ist somit ebenfalls gecancelt!

Benjamin Scheilin

1ter Vorsitzender hcrb e.V.